Tamron auf der photokina 2018

Besuchen Sie uns auf unserem Stand – Halle 4.2 Stand D10/E19

Tamron auf der photokina 2018

Spannende Shootings und packende Vorträge von Profi-Fotografen – am großen Tamron-Stand wird den Besuchern der photokina vom 26. bis 29. September ein abwechslungsreiches Programm geboten. In Halle 4.2 können Sie außerdem die neusten Objektive selbst ausprobieren und mit den Tamron-Profis über ihre besten Bilder fachsimplen.

Bekannte Fotografen und Fototrainer wie Martin Krolop, Philip Ruopp, Maxim Guselnikov, Thomas Adorff, Sallyhateswing und mehr stehen live auf der Tamron-Bühne und berichten von ihren Fotoabenteuern im Studio und rund um die Welt.

Am Touch-&-Try-Stand kann das gesamte Produktangebot von Tamron direkt vor Ort getestet werden. Leihen Sie sich am Objektiv-Verleih eines der Objektive für ein paar Stunden aus und gehen Sie auf Motivjagd! Informieren Sie sich in unserem Telezoom-Center und in der Makro-Welt umfassend über die neuen Spitzenmodelle, zum Beispiel das brandneue 28-75mm F/2.8 Di III RXD für Sony E-Mount und das neue Tele-Objektiv 100-400mm F/4.5-6.3 Di VC USD.

Auf unserer Bühne:

Zur photokina 2018 freuen wir uns, eine Vielzahl hochkarätiger Fotografen auf unserem Stand begrüßen zu können. Jeder ist ein Meister seines Fachs und präsentiert auf der Tamron-Bühne einen Ausschnitt seines Schaffens.

Sallyhateswing

Liveshooting „Jungle Queen“

Hinter dem Pseudonym Sallyhateswing stecken die beiden jungen Kölner Fotografen Sarah Schmid und Philipp Johann. Ihre Schwerpunkte sind die Lifestyle-, Fashion- und Werbefotografie. Sie arbeiten in ihrem Kölner Fotostudio oder an den unterschiedlichsten Locations weltweit. Ihr Live-Shooting auf der photokina steht unter dem Motto „Jungle Queen“. Dabei zaubern die beiden mit ihrem Know-how und einigen effektvollen Tricks eine exotische Stimmung auf die Tamron-Bühne.

Website | Facebook | Instagram

Alexander Ahrenhold

Tierisch nah dran – Der Weg zum guten Naturfoto

Alexander Ahrenhold hat ein besonderes Auge für die Schönheit der heimischen Flora und Fauna. Beeinflusst von seinem Vater, der als Förster arbeitete, war der Schleswig-Holsteiner von Kindesbeinen an draußen unterwegs. Im Laufe der Jahre entwickelte er eine große Liebe zur Fotografie. Seither dokumentiert er viele seiner einzigartigen Begegnungen mit der Tier- und Pflanzenwelt mit der Kamera. Auf der Tamron-Bühne präsentiert er eine Auswahl seiner besten Arbeiten und gibt Tipps zur Naturfotografie vor der eigenen Haustür.

Website | Facebook | Instagram

Martin Krolop

Objektive – Der ewige Kampf zwischen Effzienz und Maximum

Der Fotograf und Blogger Martin Krolop zählt zu den kompetentesten Fachleuten im Bereich der praktischen Anwendung von Fototechnik aller Art. In seinen Videos und Posts befasst er sich dabei nicht nur mit gestalterischen Fragen der Fotografie, sondern gewährt auch Einblicke hinter die Kulissen. In seinem Vortrag auf der Tamron-Bühne befasst er sich eingehend mit dem ewigen Kampf zwischen Effizienz und Maximum im Objektivbau. Dabei zeigt er eindrücklich, welche Auswirkungen die Entscheidungen der Ingenieure in der fotografischen Praxis haben und welche erstaunlichen Erkenntnisse sich daraus für den Fotografen ergeben.

Website | Facebook | Instagram

Klaus Wohlmann

Streetphotography

Klaus Wohlmann ist seit 1993 freischaffender Fotograf und Maler. Seine große Leidenschaft ist das Reisen in ferne Länder - die Inspirationsquelle für sein künstlerisches Schaffen. Mit besonderer Vorliebe widmet er sich der Streetfotografie, dem Fotografieren von Straßenszenen. Immer auf der Suche nach lohnenden Motiven streift er stundenlang durch die Straßen der Städte. Auf der Tamron-Bühne berichtet er von spannenden Begegnungen mit den Menschen und verrät, wie seine authentischen Aufnahmen entstehen.

Website | Facebook | Instagram

 

Bastian Werner

Von Nebeltälern und der Tornado Alley

Bastian Werner ist Gewitterjäger. Der junge Fotograf aus Südhessen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die vergängliche Schönheit extremer Wetterphänomene zu dokumentieren. Auf der ganzen Welt jagt er mit seiner Kamera Gewitterfronten, Hagelschauern und Orkanböen hinterher. Auf der photokina wird er von seiner Reise in die USA berichten, wo er auf den endlosen Straßen der Great Plains rotierende „Superzellen“ verfolgte. Werner erklärt außerdem, wie sich faszinierende Wetterphänomene, zum Beispiel von romantischen Nebelschleiern verhüllte Landschaften, auch hierzulande präzise vorhersagen lassen.

Website | Facebook | Instagram

Dennis Ciminski-Tees

Long Way Home – Kurs West

Zwei Fremde finden zufällig zueinander – und erleben das Abenteuer ihres Lebens. Was wie der Plot eines Hollywoodfilms anmutet, hat Dennis Ciminski-Tees tatsächlich erlebt: Mit Helge Bertling startete er zu zu einer gemeinsamen Tour von der Monogolei nach Hamburg, ohne sich persönlich zu kennen. Auf ihren Motorrädern machen sich die beiden auf den langen Weg nach Hause. Vor ihnen liegen gut 13.000 km Straße – oder besser gesagt das, was in den Ländern Zentralasiens als Straße durchgeht. Eine außergewöhnliche Reise durch die Einöde Sibiriens, die Weite der Mongolei, die Berge des wilden Kirgistans und das wundervolle Smarkand. Beeindruckende Bilder, die zeigen, wie aus Fremden Freunde werden.

 

Facebook

Maxim Guselnikov

Storytelling Portraits (englisch)

Der russische Fotograf Maxim Guselnikov will mit jedem seiner Bilder eine Geschichte erzählen. Seine Porträtaufnahmen sind deshalb nicht nur der Spiegel in die Persönlichkeit des Abgebildeten. Sie versetzen den Betrachter mitten hinein in eine Szene, deren Anfang und Ende in der Fantasie des Betrachters liegen. Auf der Tamron-Bühne gewährt Guselnikov einen Blick hinter die Kulissen und erklärt, welcher teils enorme Aufwand hinter den verdichteten Motiven steckt: Angefangen von der Auswahl des Models über die Zusammenstellung der Requisiten und die Suche nach einer passenden Location bis hin zur Nachbearbeitung. (Vortrag in englischer Sprache.)

Website | Facebook | Instagram

Oliver Güth

BIG IN JAPAN

Oliver Güth arbeitet als Sport- und Lifestylefotograf in Köln und rund um den Globus. Für seine packenden Aufnahmen geht er immer wieder über die eigenen Grenzen hinaus. Im Winter begleitete er mit Fotorucksack und Snowboard über mehrere Wochen hinweg Extremsportler durch die tief verschneite Bergwelt Japans. Ein Härtetest auch für die Fotoausrüstung, auf die sich Güth während der stundenlangen Touren in eisiger Kälte blind verlassen können musste. Auf der Tamron-Bühne erzählt er jetzt die Geschichte hinter diesem Herzensprojekt, das durch einen Zufall entstand und sein Leben nachhaltig veränderte. Von der Vorbereitung des Equipments über das körperliche Training bis hin zur Bergrettung – alles um das perfekte Bild zu bekommen.

Website | Facebook | Instagram

Philip Ruopp

NEW YORK TO NASHVILLE – Reisefotografie mit dem Megazoom

Action- und Outdoorfotograf Philip Ruopp gönnte sich im Frühjahr eine kleine Auszeit vom hektischen Alltag und reiste mit seinem Kumpel Sebastian, seines Zeichens Amateurfotograf der ambitionierteren Klasse, zehn Tage lang durch die USA. Fünf Tage New York plus fünf Tage entspannter Roadtrip bis Nashville – ausgerüstet nur mit dem Ultra-Tele-Reisezoom 18-400mm und einer handlichen DSLR-Kamera. Trotz des überschaubaren Equipments wollte Ruopp keine Abstriche in Sachen Bildqualität machen. Auf der Tamron-Bühne verrät der Profi seine besten Tipps und Tricks für unvergessliche Reisebilder. Ein „Augenöffner“, den Sie nicht verpassen sollten!

 

Andreas Hüttem

Die Reise durch die Tier- und Naturfotografie

Seit über zehn Jahren folgt Andreas Hütten seiner Leidenschaft, der Naturfotografie. Sie ist für ihn der perfekte Ausgleich zum stressigen Alltag. Zu seinen Lieblingsmotiven zählen Eulen, Füchse und Eichhörnchen, die er immer wieder aus unterschiedlichen Perspektiven mit der Kamera einfängt. In seinem inspirierenden Vortrag zeigt Hütten eine Auswahl seiner besten Fotos und berichtet über die teils abenteuerlichen Bedingungen, unter denen manche der Bilder entstanden sind. Freuen Sie sich auf eine kurzweilige und überaus informative Reise durch die Welt der Tier- und Naturfotografie.

Website | Facebook | Instagram

Thomas Adorff

Kreative Studiofotografie

Der Porträtfotograf Thomas Adorff verfügt über eine reich gefüllte Trickkiste, wenn es darum geht, aus dem vermeintlichen Nichts effektvolle Motive zu zaubern. Im Laufe der Jahre hat er seine Studiotechnik immer weiter verfeinert und sich in diesem Bereich einen Namen als erfahrener Fototrainer gemacht. Im Rahmen eines Live-Shootings auf der Tamron-Bühne bietet er einen Einblick in seine Kunst und zeigt, wie in kürzester Zeit ein außergewöhnliches Porträt gelingt.

Website | Facebook | Instagram

Thomas Rauhut

Traumjob Autofotografie

Audi, Mercedes-Benz, Opel, Volvo, Lexus, Fiat, Cadillac, LandRover, Jaguar, Ford, Alfa Romeo, Jeep und Hyundai – trotz seiner jungen Jahre arbeitet der Kölner Automobile- und Lifestylefotograf Thomas Rauhut bereits mit vielen großen Marken zusammen. Sein Erfolgsgeheimnis: Eigene Ideen entwickeln und die Regeln der Fotografie neu schreiben! Auf der photokina-Bühne zeigt er Schritt für Schritt, wie seine dynamischen Aufnahmen entstehen und wie er die täglichen Herausforderungen seines Traumberufs meistert.

Website | Facebook | Instagram

Service & Support