Hinweise zur Datenverarbeitung für Bewerber (Informationspflichten gem. Art. 13 DSGVO) – TAMRON Europe GmbH

Den​ ​Schutz​ ​Ihrer​ ​persönlichen​ ​Daten​ ​ist uns wichtig. ​ ​Daher​ ​informieren​ ​wir​ ​Sie​ ​im Folgenden​ ​gerne​ ​über​ ​den​ ​Umgang​ ​mit​ ​Ihren​ ​personenbezogenen​ ​Daten​ ​und​ ​über​ ​die​ ​Rechte, ​die​ ​Ihnen im​ ​Hinblick​ ​auf​ ​die​ ​Verwendung​ ​der​ ​Daten​ im Rahmen Ihrer Bewerbung ​uns​ ​gegenüber​ ​zustehen.

1.​ ​ Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Name​ ​und​ ​Kontaktdaten​ ​des​ ​Unternehmens​ ​(Verantwortlicher)
Verantwortlicher​ ​für​ ​die​ ​Erhebung​ ​und​ ​Nutzung​ ​Ihrer​ ​personenbezogenen​ ​Daten​ ​ist​ ​die

TAMRON Europe GmbH, Robert-Bosch-Str. 9, ​50769 Köln
Telefon: ​ ​+49 221 66 95 44 0
Telefax: ​ +49 221 66 95 44 404
E-Mail: ​ ​info@tamron.de

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Sie​ ​erreichen​ ​unseren​ ​Datenschutzbeauftragten​ ​unter:
per​ ​E-Mail: datenschutz(at)tamron.de
oder
per Telefon: ​ ​+49 221 66 95 44 983

3.​ ​Verarbeitungsrahmen

a) ​ ​Speicherdauer

6 Monate nach Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses werden wir Ihre Daten löschen. Sofern Sie der Aufnahme Ihrer Daten in einen Interessentenpool zugestimmt haben, löschen wir Ihre Daten nach 12 Monaten.

b) ​ ​Zwecke​ ​und​ ​Rechtsgrundlage​ ​der​ ​Datenverarbeitung

Wir​ ​verwenden​ ​Ihre​ ​Daten​ ​für​ ​die​ Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses sowie der Kontaktaufnahme mit Ihnen. Sofern das Beschäftigungsverhältnis nicht zustande kommt, verwenden wir Ihre Daten, um Ihnen eine Absage auf dem Weg, auf dem Sie uns Ihrer Bewerbungsunterlagen haben zukommen lassen, zuzusenden.  ​Die​ ​Verarbeitung​ ​Ihrer​ ​Daten​ ​ist​ ​nach​ ​Art.​ ​88​ ​DSGVO i. V. m. ​§ 26 BDSG-neu ​für​ ​die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses ​ ​mit​ ​Ihnen​ ​erforderlich. Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs.1 a) benötigen wir zur Aufnahme in unseren Interessentenpool.

c) ​ ​Verpflichtende​ ​Bereitstellung​ ​der​ ​Daten

Die von uns erhobenen Daten sind für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Bei unvollständigen Angaben können wir Sie nicht berücksichtigen.

d) ​ ​Automatisierte​ ​Entscheidungsfindung

Zur Begründung und Durchführung des Vertrages wird keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO genutzt.  

4.​ ​Weitergabe​ ​und​ ​Auslandsbezug

a) ​ ​Empfänger​ ​der​ ​Daten

Mitarbeiter der Personalabteilung sowie Mitarbeiter des ausschreibenden Fachbereichs erhalten Ihre Bewerbungsunterlagen.

b) ​ ​Übermittlung​ ​in​ ​Drittstaaten

Eine Übermittlung in Drittsaaten findet nicht statt und ist darüber hinaus auch nicht geplant.

5.​ ​Betroffenenrechte 

a) ​ ​Recht​ ​auf​ Widerruf, ​Auskunft, ​ ​Berichtigung, ​ ​Löschung, ​ ​auf​ ​Einschränkung​ ​der​ ​Verarbeitung​ ​und auf​ ​Datenübertragbarkeit

Sie​ ​haben​ ​das​ ​Recht:

Die​ ​Anschrift​ ​der​ ​für​ ​unser​ ​Unternehmen​ ​zuständigen​ ​Aufsichtsbehörde lautet:

Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
oder:
Kavalleriestraße 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: +49 211 384 24-0
Telefax: +49 211 384 24-10
E-Mail: poststelle(at)ldi.nrw.de

Für​ ​eine​ ​Auskunft​ ​über​ ​Ihre​ ​personenbezogenen​ ​Daten, ​ ​zur​ ​Veranlassung​ ​einer​ ​Berichtigung oder​ ​Löschung​ ​sowie​ ​für​ ​Ihre​ ​weitergehenden​ ​Rechte​ ​kontaktieren​ ​Sie​ ​uns​ ​bitte:

Brief: ​ ​ TAMRON Europe GmbH, Robert-Bosch-Str. 9, 50769 Köln
Telefon: ​ ​+49 221 66 95 44 983
Telefax: ​ +49 221 66 95 44 404
E-Mail: ​datenschutz(at)tamron.de

b) ​ ​Widerruf​ ​einer​ ​Einwilligung

Sofern​ ​Sie​ ​in​ ​die​ ​Nutzung​ ​Ihrer​ ​personenbezogenen​ ​Daten​ ​eingewilligt​ ​haben, ​können​ ​Sie​ ​Ihre Einwilligung​ ​jederzeit​ ​durch​ ​eine​ ​E-Mail​ ​an​ ​​datenschutz(at)tamron.de mit​ ​Wirkung​ ​für​ ​die Zukunft​ ​widerrufen, ​ ​ohne​ ​dass​ ​die​ ​Rechtmäßigkeit​ ​der​ ​aufgrund​ ​der​ ​Einwilligung​ ​bis​ ​zum Widerruf​ ​erfolgten​ ​Verarbeitung​ ​berührt​ ​wird.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Abs. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst telefonisch gerichtet werden an: + 49 221 66 95 44 983.

Service & Support