TAMRON TAP-in-KonsoleTM

Diesen Beitrag teilen

Tamron kündigt die Markteinführung von Zubehör an, mit dem Firmware-Updates und benutzerspezifische Setups für ausgewählte Objektive möglich sind

TAMRON TAP-in-KonsoleTM (Modell TAP-01)

22. Februar 2016, Saitama, Japan - Tamron Co., Ltd. (Präsident und CEO): Morio Ono, Firmenhauptsitz: Saitama City), ein führender Hersteller von optischen Geräten für verschiedenste Anwendungen, kündigt die Markteinführung der TAMRON TAP-in-Konsole (Modell TAP-01) an, ein neues Objektiv-Zubehör, mit dem Firmware-Aktualisierungen und benutzerspenifische Setups für ausgewählte Tamron Objektive möglich sind.

PRODUKTNAME: TAMRON TAP-in Console (Modell TAP-01)
DATUM DER MARKTEINFÜHRUNG: 24. März 2016

Die Canon und Nikon Montagemodelle werden gleichzeitig auf den Markt gebracht.
Das Sony Montagemodell wird zu einem späteren Zeitpunkt angekündigt.

PRODUKTHIGHLIGHTS

Zum ersten Mal können Kunden die Firmware in ausgewählten Tamron Objektiven aktualisieren und die verschiedenen Objektivfunktionen nach Bedarf anpassen, indem sie einfach eine TAMRON TAP-in-Konsole anbringen und die TAMRON TAP-in-Utility Software auf ihrem PC oder Mac laufen lassen. Bislang konnten Firmware-Updates nur in einem TAMRON Kunden-Servicecenter vorgenommen werden. Mit dem neuen Zubehör und einer Internetverbindung können Kunden auf eine eigene Website zugreifen und die Firmware selbst jederzeit und von überall aus aktualisieren. Zusätzlich lassen sich ausgewählte Objektive anpassen, indem die verschiedenen Einstellungen danach geändert werden (nachfolgend beschrieben), wie der Kunde das Objektiv verwenden möchte, was es noch vielseitiger und benutzerfreundlicher macht.

1. Benutzerdefinierte Optionen

Mit einer TAMRON TAP-in-Konsole haben Sie folgende Optionen:

  • Firmware aktualisieren

    • Aktualisieren Sie die Firmware kompatibler Objektive
    • Aktualisieren Sie die Firmware der TAP-in-Konsole selbst

  • Anpassen der Funktionen ausgewählter Objektive

    • Fokusanpassung
    • Anpassung des Fokussierbereichsbegrenzers (nur bei Objektiven, die über die Funktion Fokussierbereichsbegrenzer verfügen)
    • Jederzeit mögliche manuelle Fokus-Korrektur (nur bei Objektiven, die über einen jederzeit verfügbaren manuellen Fokus verfügen)
    • Jederzeit mögliche manuelle Fokus-Korrektur (nur bei Objektiven, die über einen jederzeit verfügbaren manuellen Fokus verfügen)
    • Speichern benutzerspezifischer Datendateien

2. TAMRON TAP-in-Utility Software

Anwender laden die kostenlose TAMRON TAP-in-Utility Software herunter und installieren diese auf ihrem Mac oder PC. Das Aktualisieren der Firmware und Anpassen der verschiedenen Objektivfunktionen ist genauso einfach wie das Anschließen der TAP-in-Konsole über ein USB-Kabel und das Auswählen. Für Firmware-Aktualisierungen ist eine Internetverbindung erforderlich.

3. Aktualisieren der Firmware

Kunden können die Firmware ausgewählter Tamron-Objektive mit dieser Utility-Software aktualisieren. Zusätzlich kann die Firmware der TAP-in-Konsole selbst bei Bedarf aktualisiert werden. Mit einer Internetverbindung und der Utility-Software greift der Nutzer auf eine eigene Website zu und bestätigt ganz einfach, dass das Objektiv, das mit der TAP-in-Konsole verbunden ist - und auch die Konsole selbst - die aktuellste Firmware besitzen. Wenn eine neuere Version verfügbar ist, erfolgt das Aktualisieren ganz schnell und sicher.

4. Anpassen ausgewählter Tamron-Objektive

Verschiedene Objektivfunktionen lassen sich je nach Objektivmodell und eingebauten Funktionen nach Wunsch anpassen.

  1. Fokuskorrektur
    Der Fokus kann in drei Genauigkeitsbereichen angepasst werden: im Nahbereich, mittleren Bereich und im Fernbereich. Bei Zoom-Objektiven mit variablen Brennweitenbereichen, die Anpassungen lassen sich für bis zu acht Segmente vornehmen, was bedeutet, dass die Fokuseinstellung kombiniert für insgesamt 24 Bereiche möglich ist. Objektive mit fester Brennweite haben nur ein Segment, daher ist eine Anpassung für die drei Entfernungsbereiche möglich. Die Bedingungen und Bereiche für mögliche Anpassungen kann je nach Objektivmodell abweichen.
  2. Anpassen des Fokussierbereichsbegrenzers
    Bei Objektiven, die mit einem Fokussierbegrenzerschalter versehen sind, lässt sich der Autofokusbereich durch Einstellen der nahen und fernen Grenzen nach Wunsch anpassen. Wenn der Fokussierbegrenzerschalter drei Positionen hat, ist auch das Einstellen des mittleren Bereichs möglich. Nur Objektivmodelle, die mit der Fokussierbegrenzerfunktion versehen sind, können eingestellt werden. Die Bedingungen und Bereiche für mögliche Anpassungen kann je nach Objektivmodell abweichen.
  3. VC-Einstellung (nur bei Objektiven mit VC)
    Der Nutzer kann den bevorzugten VC (Vibration Compensation)-Modus aus den Möglichkeiten unten für jedes mit der TAP-in-Konsole kompatible Objektiv anpassen, das mit dem VC-System ausgestattet ist.

    • Priorisieren der Sucherbildstabilisierung
      Dieser Modus bevorzugt die Stabilisierung des Sucherbildes
    • Standard (Werkseinstellung)
      Dieser Modus ist identisch mit der Werkseinstellung und sorgt für einen Ausgleich zwischen der Stabilisierung des Sucherbildes und dem Vibrationsausgleich
    • Priorisierung der Bildaufnahmestabilisierung
      Dieser Modus sorgt für einen stabilen Vibrationsausgleich

    Diese Optionen gelten nur für Objektivmodelle, die mit dem VC-System ausgestattet sind. Die Bedingungen und Bereiche für mögliche Anpassungen kann je nach Objektivmodell abweichen.

  4. Jederzeit mögliche manuelle Fokus-Korrektur
    Bei allen Objektiven mit jederzeitiger manueller Fokuskorrektur können Sie den Modus auf EIN oder AUS stellen. Zusätzlich können Sie die Empfindlichkeit des Fokussierrings in Bezug auf seine Winkelrotation auf einen gewünschten Wert zwischen Hoch und Niedrig einstellen, wenn die Einstellung des manuellen Fokussiermodus auf EIN gestellt ist.

(Stand Februar 2016 in der Reihenfolge der Produkteinführung, beginnend mit dem neuesten Modell)

5. Kompatible Tamron-Objektive

SP 85 mm F/1.8 Di VC USD (Modell F016): Wird am 24. März 2016 veröffentlicht
Für Nikon und Canon. Mit Sony kompatible Modelle werden später veröffentlicht.

SP 90 mm F/2.8 Di MACRO 1:1 VC USD (Modell F017): Wird am 25. Februar 2016 veröffentlicht
Für Nikon und Canon. Mit Sony kompatible Modelle werden später veröffentlicht.
* Indem Sie bei Benutzung der TAP-in-Konsole erst auf die neueste Firmware aktualisieren, können Sie alle Funktionen der TAP-in-Konsole nutzen, die mit diesem Objektiv kompatibel sind.

SP 45 mm F/1.8 Di VC USD (Modell F013): Wird im September 2015 veröffentlicht
Für Nikon und Canon. Mit Sony kompatible Modelle werden später veröffentlicht.
* Es ist eine anfängliche Firmware-Aktualisierung des Tamron-Service erforderlich, um die Kompatibilität mit der TAP-in-Konsole zu ermöglichen.

SP 35mm F/1.8 Di VC USD (Modell F012): Wird im September 2015 veröffentlicht
Für Nikon und Canon. Mit Sony kompatible Modelle werden später veröffentlicht.
* Es ist eine anfängliche Firmware-Aktualisierung des Tamron-Service erforderlich, um die Kompatibilität mit der TAP-in-Konsole zu ermöglichen.

▪Zum Firmware-Aktualisierungsservice für das SP35 mm F/1.8 (Modell F012) und das SP45 mm F/1.8 (Modell F013)
Der Firmware-Aktualisierungsservice beginnt in Kürze. Weitere Informationen erhalten Sie zum Zeitpunkt der Markteinführung auf der Tamron-Website und von autorisierten Vertragshändlern und/oder Service-Einrichtungen.

6. TAP-in-Utility Betriebsumgebung

Dieses Software-Programm wird auf einem Computer ausgeführt, der die folgenden Bedingungen erfüllt.

Windows:
Betriebssystem: Windows 10; Windows 8, Windows 8.1; Windows 7
CPU: Core2Duo mit 2.0 GHz oder schneller
RAM: 1 GB oder mehr
Festplattenkapazität: 1 GB oder mehr verfügbarer Speicherplatz
Bildschirmauflösung: 1024 × 768 Pixel (XGA) oder mehr; 24-Bit Farbe oder mehr
Schnittstelle: USB 2.0 als Standardfunktion
* Die Funktionalität dieses Software-Programms ist nicht für alle Windows-Computer garantiert

Mac:
Betriebssystem: Mac OS X 10.10 – 10.11
CPU: Intel-Prozessor
RAM: 1 GB oder mehr
Festplattenkapazität: 1 GB oder mehr verfügbarer Speicherplatz
Bildschirmauflösung: 1024 × 768 Pixel (XGA) oder mehr; 24-Bit Farbe oder mehr
Schnittstelle: USB 2.0 als Standardfunktion
* Die Funktionalität dieses Software-Programms ist nicht für alle Mac-Computer garantiert

Spezifikationen

Produktbezeichnung : TAMRON TAP-in-Konsole (Modell TAP-01)
Schnittstelle (Computerseite) : USB 2.0
Schnittstelle (Objektivseite) : Nikon, Canon und Sony
Netzteil : USB-betrieben
Stromquelle : Max. 500 mA
Abmessungen : (B/T) φ72 mm (H) 26 mm
Gewicht : 70 g (TAP-in-Konsole)
Betriebstemperatur : 0 °C - 40 °C
Betriebsluftfeuchtigkeit : 85 % oder weniger
Standard-Zubehör : USB-Kabel, Kappe
Eigenes Software-Programm : TAMRON TAP-in-Utility
* Kostenloser Download von der Tamron Website
Kompatible Befestigungen : Für Canon, Nikon und Sony
* Nur für ausgewählte, von Tamron hergestellte Objektive

Für Produktmerkmale, das Erscheinungsbild und die Funktionalitäten usw. sind Änderungen vorbehalten.

TAP-in-Konsole Äußeres Erscheinungsbild
  • Die in dieser Presseveröffentlichung verwendeten Fotografien und Abbildungen zeigen das Produkt in der Entwicklung, das sich vom endgültigen Produkt noch unterscheiden kann. Für Produktmerkmale und die Funktionalitäten usw. sind Änderungen vorbehalten.
  • TAMRON TAP-in-Konsole und TAMRON TAP-in Utility sind eingetragene Marken von Tamron Co., Ltd. in Japan und anderen Ländern. Microsoft und Windows sind eingetragene Markenzeichen der Intel Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Mac, Mac OS und Mac OS X sind Warenzeichen von Apple Computer, Inc., eingetragen in den USA und in anderen Ländern. Andere Unternehmen und Produktmarken usw. sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Unternehmen.

Ähnliche Artikel