Aufregendes aus dem Blog

Dark and Moody Food Photography

27.04.2015 / Vera Wohlleben

Perfekt ausgeleuchtete, akkurat gestylte Studioaufnahmen von knackigem Salat oder glänzenden Tomaten kennen wir alle, zum Beispiel aus der Werbung oder von Lebensmittelverpackungen. Seit einiger Zeit gibt es aber einen neuen Trend in der Food Photography, der immer mehr Verbreitung findet: Die Fotos sind dunkel mit stimmungsvollen Lichtakzenten auf der Speise und spannenden, rustikalen Texturen, sie wirken ehrlich, spontan und auf eine ansprechende Art etwas düster und schäbig, als würde man gerade an einem alten Eichenholztisch im Hinterzimmer einer italienischen Trattoria mit dem Padrone zu Abend essen.

14-150mm F/3.5-5.8 Di III (Model C001) wins TIPA AWARDS 2015

09.04.2015

April 9, 2015, Saitama, Japan - Tamron Co., Ltd. (President & CEO: Morio Ono), a leading manufacturer of precision optics, has announced that the company’s first high-power zoom lens designed for Micro Four Thirds mirrorless interchangeable-lens cameras, the 14-150mm F/3.5-5.8 Di III (Model C001), has been named BEST CSC ENTRY LEVEL LENS at the TIPA AWARDS 2015.

Dreiecksregel: Bilder klassisch komponieren

01.04.2015

Nein, hier geht es nicht um eine Fußballaufstellung oder um abenteuerliche Beziehungskisten: Bei der Dreiecksregel handelt sich um eine klassische Gestaltungsregel in der Malerei und der Fotografie. Die zeitlose Regel besagt, dass in einem Bild das Hauptmotiv ein Dreieck aufspannen sollte. Der Grund: Eine solche Anordnung strahlt Ruhe aus und die Symmetrie vermittelt Klarheit und Harmonie.

„Die Fotografie ist der perfekte Ausgleich“

02.03.2015

Tobias Kuhl schreibt gerade an seiner Doktorarbeit an der Universität Bonn. Wenn ihm der Kopf vor lauter Fachliteratur brummt, geht er mit der Kamera und dem Tamron 150-600mm Super-Tele-Zoom raus in die Natur. Im Tamron-Blog gibt er Tipps, wie seine beeindruckenden Tieraufnahmen entstehen …

“Wir lieben es, in der Küche kreativ zu sein”

13.02.2015

Jörg Mayer und Nadine Horn betreiben gemeinsam den Blog “eat this!” und verknüpfen veganes Kochen mit kreativer Fotografie. Bevor Sie Ihre kulinarischen Kreationen verspeisen, fotografieren die beiden sie mit einem Tamron-Objektiv. Wenig später können ihre Fans dann online nachlesen, wie das Rezept entstanden ist. Als Grafikdesigner wissen beide, worauf es bei tollen Food-Fotos ankommt. Im Interview verraten sie ihre Arbeitsweise und geben einige Tipps, wie man selbstgemachtes Essen am besten fotografiert – und gleich danach noch warm verspeisen kann.